Ries-Ostalb

Seitenbereiche

Kontakt

Ries-Ostalb Touristikverein e.V.

Geschäftsstelle:
Rathaus - Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Tel. (07362) 801 - 60
Fax (07362) 801 - 99

E-Mail: tourismus@bopfingen.de
>> zum Kontaktformular
>> zur Prospektbestellung

Seiteninhalt

Die Stauferburg Flochberg

Die Stauferburg Flochberg ist erstmals 1150 als castellum urkundlich belegt. Die einst mächtige Reichsburg schützte den westlichen Zugang zum fruchtbaren Ries.

Burgruine Flochberg
Burgruine Flochberg

Von 1138 bis 1324 sind Edelfreie von Flochberg als von den Staufern eingesetzte Verwalter erwähnt. Nach der Zerstörung der Burg 1322 wurden die Grafen von Oettingen 1330 von Kaiser Ludwig IV mit dem Auftrag betreut eine Feste darauf zu bauen. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Burg von den schwedischen Truppen erobert und nur beschädigt, nicht zerstört. Ihre Zerstörung ist auf die Nutzung als Steinbruch und zum Bau der Wallfahrtskirche Flochberg zurückzuführen.

Dem Wanderer bietet der Burgberg einen grandiosen Rundblick über die herrliche Landschaft.

Ruine Flochberg
Ruine Flochberg
Burgruine bei Nacht
Burgruine bei Nacht